COVID-19 Situation

16.03.2020

Reaktion der InterCard auf die Corona Pandemie

Aufgrund der weiteren Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) haben wir im Rahmen unseres Business Continuity Managements Maßnahmen ergriffen, um die Weiterführung der Geschäftstätigkeit der InterCard AG zu gewährleisten und unsere Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. 

 

InterCard zählt zu den kritischen Infrastrukturen (KRITIS) Deutschlands, da wir im Sektor Finanzwesen den täglichen Zahlungsverkehr von Unternehmen abwickeln.

 

Kritische Infrastrukturen sind Organisationen oder Einrichtungen mit kritischer Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung würden nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten. Damit sind wir genauso gefordert, wie z. B. Telekommunikationsunternehmen, Wasser- und Stromversorger.

 

Um die Verfügbarkeit unserer Dienstleistungen zu gewährleisten, haben wir eine Vielzahl von Maßnahmen getroffen. Darüber hinaus stehen wir in engem Kontakt zu unseren Partnern, die uns bei der Erbringung unserer Dienstleistungen unterstützen. Auch diese Unternehmen haben entsprechenden Maßnahmen ergriffen, damit wir unsere Dienstleistungen für unsere Kunden auch in dieser besonderen Situation in gewohnter Qualität erbringen können.

 

In Abhängigkeit der aktuellen Lage und der Erfordernisse werden wir unsere Maßnahmen anpassen.